Grättimaa,Grittibänz, Weckemaa

Zutaten:

  • 1,000 kg Mehl
  • 40 g Hefe
  • 1 El Zucker
  • 0,500 l lauwarme Milch
  • 150 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • Rosinen (für die Augen, zum garnieren)
  • 1 Eigelb zum bestreichen

 

Zubereitung:

  1. Aus Hefe, der Hälfte der warmen Milch, Zucker und einem Drittel des Mehls einen Vorteig herstellen.
  2. Zugedeckt an einem warmen Ort mindestens 20 Minuten gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit aus Pappe eine Schablone herstellen.
  4. Butter in der restlichen Milch auflösen.
  5. Die restlichen Zutaten, (Mehl, Salz, Mich, Butter) mit dem Vorteig zu einem glatten Teig verarbeiten,
    so lange schlagen bis er sich vom Rand löst.
  6. Ungefähr 200 g vom fertigen Teig beiseite legen, zum verzieren.
  7. Den Hefeteig etwa 1 cm dick ausrollen, Schablone auflegen und Grättimaa ausschneiden.
  8. Mit den beiseite gelegten 200 g Teig dem Weckemaa einen Schal verpassen.
  9. Zwei Rosinen als Augen, und die Grittibänze mit einem verquirlten Eigelb einstreichen.
  10. 30 Minuten gehen lassen und dann bei 220°C etwa 25 Minuten backen.

 

Kleiner Tipp:

Ihr könnt ihn auch noch mehr verzieren, mit Knöpfen, einem Mund, einer Nase (dafür mit einer Schere ein kleines Stück einschneiden, damit eine Stupsnase entsteht), Stiefel, Mützen oder was euch sonst noch so einfällt.

Traditionell wird der Grättimaa am Nikolaustag gebacken und auch am selbigen schon gegessen.

Er kommt hauptsächlich aus der Schweiz oder aus den angrenzenden Regionen.
Daher variiert auch sein Name.

Ich wünsche euch viel Spaß
eure Nessa

FullSizeRender

Und unserem Sonnenschein schmecken sie auch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s