Kleine Spitzbuben

Was, kleines, feines, klassisches versteckt sich hinter dem ersten Türchen unseres Adventskalenders.

Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 3 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • Abrieb und Saft einer Zitrone
  • 50 g Haselnüsse (gerieben)
  • Marmelade zum füllen
  • Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:

  1. Mehl sieben, mit den Nüssen, Zucker, Vanillemark, Zitronenschale, Eigelb und Butter zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Teig in Alufolie wickeln und 2 Stunden kaltstellen.
  3. Backofen auf 200°C vorheizen.
  4. Teig ausrollen und mit einem Ausstecher ringe ausstechen.
  5. Die Hälfte der Plätzchen mit einem Loch in der Mitte versehen und für ca. 10 Minuten goldgelb backen.
  6. Plätzchen und Ringe auf einem Gitter auskühlen lassen.
  7. Die Ringe mit Puderzucker bestreuen.
  8. Marmelade mit dem Zitronensaft kurz aufkochen und auf den Plätzchen verteilen, Ring darauf setzten und genießen.

Kleiner Tipp:

Klassisch werden die Spitzbuben mit Erdbeermarmelade gefüllt, doch ihr könnt sie ganz einfach mit eurer Lieblingsmarmelade füllen.
Himbeere, Aprikose, Pfirsich oder wenn ihr wollt sogar Nugat.
Am besten schmeckt es mit selbstgemachter Marmelade.
  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s