Rumpsteak mit Gorgonzola gratiniert und selbstgemachten Gnocchi

Steak Gnocchi

Zutaten für 4 Genießer:

  • 4 Rumpsteaks (pro Person etwa 180 g)
  • 200 g Gorgonzola
  • Öl oder Butterschmalz zum anbraten
  • grobes Meersalz
  • frisch gemahlenen Pfeffer

Für die Gnocchi:

  • 500 Kartoffeln
  • 150 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 1 El Öl
  • Salz
  • Muskatnuss
  • etwas Mehl zum bestäuben der Arbeitsfläche

Zubereitung: 

  1. Kartoffeln waschen, mit kaltem Wasser aufsetzten und etwa 20 – 30 Minuten kochen, bis sie weich sind (die Dauer hängt von der Größe und der Sorte ab)
  2. Kartoffeln nach dem kochen 10 Minuten ausdampfen lassen, anschließend schälen und durchpressen.
  3. Mit Salz, Muskat, Öl und Eigelb mischen, danach das Mehl unterkneten.
  4. Den Teig zu Rollen formen, mit einem etwa 2 cm Durchmesser.
    Mit einem Schlesinger oder einem Messer einen halben cm dicke Scheiben runter schneiden, zu Kugeln formen und mit einer Gabel leicht eindrücken. (Damit die Gnocchi die klassischen Rillen bekommen)IMG_3386
  5. Damit die Gnocchi nicht auf der Arbeitsplatte haften bleiben bestäubt sie einfach mit etwas Mehl.
  6. Die Gnocchi müssen ungefähr 6 bis 8 Minuten kochen bis sie gar sind.
    Danach schreckt ihr sie einfach in kaltem Wasser ab und lasst sie in einem Sieb abtropfen.
    Bevor ihr das Essen servieren möchtet schmeißt ihr sie einfach noch mal ins kochende Wasser und bratet sie danach in Öl an. Zum Gorgonzola Steak hab ich die Gnocchi in Basilikum Öl angebraten, weil ich zu dem Fleisch keine Sauce gemacht habe.
  7. Kleiner Tipp
    Man kann Gnocchi auch gut einfrieren, dafür legt ihr sie einfach einzeln in eine flache Schale in den Gefrierschrank, wenn sie durchgefroren sind könnt ihr sie in einen Gefrierbeutel oder eine Box geben.
    Ihr müsst sie dann nicht vorher auftauen, es reicht wenn ihr sie ins kochende Wasser gebt und darin gleichzeitig erhitzt, anschließend könnt ihr sie wieder anbraten oder mit einer Sauce verfeinern.
  8. Das Fleisch mindestens eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen, damit es nicht so kalt ist, wenn es angebraten wird.
  9. Einfach mit groben Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer würzen.
  10. Den Backofen auf 180° C vorheizen (wenn ihr das habt, dann könnt ihr die Grillfunktion einschalten, damit der Gorgonzola oben schön gratiniert.)IMG_3387
  11. Öl oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Steak von jeder Seite drei Minuten scharf anbraten.
  12. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in einer ofenfesten Form oder auf einen Teller legen und den Gorgonzola auf den Steaks verteilen.
  13. Die Steaks im Ofen gratinieren lassen, wenn der Käse schön verlaufen ist stellt ihr den Ofen aus und öffnet die Türe etwas. So kann sich das Fleisch entspannen und der Fleischsaft verteilt sich wieder.

Dazu einen Chianti, nette Gesellschaft und der Abend ist perfekt. Rumpsteak Gorgonzola
Ich hoffe es schmeckt euch.
Natürlich könnt ihr das Fleisch auch mit Roquefort gratinieren oder nehmt Rinderfilet, Roastbeef.
Lasst eurer Kreativität spielen.

Viel Spaß und einen guten Appetit

eure Nessa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s