Mango-Mascarpone Torte

Mango-Mascarpone

Zutaten 

Für den Boden:

  • 125 g weiche Butter oder Margarine
  • 100 g Zucker
  • 2 Tl Vanillezucker
  • 2 Eier (Größe L)
  • 150 g Weizenmehl
  • 1 Tl Weinsteinbackpulver
  • evtl. 2 El Milch, falls der Teig zu fest wird

Für die Mascarponecreme:

  • 250 g Mascarpone
  • 1 Becher Sahne (200 g)
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 2 El Puderzucker
  • den Abrieb einer halben (unbehandelten) Orange

Für das gewisse etwas:

  • den Saft einer halben Orange
  • 1 Mango (nicht ganz so weich)
  • 2 El Brauner Zucker
  • einen Bunsenbrenner (wie er auch bei Creme Brûlée verwendet wird)
  • etwas grün zur Deko (Pistazienkerne, Minze, Zitronenmelisse,…)

Zubereitung:

  1. Backblech entweder gut einfetten oder mit Backpapier auslegen, Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Butter mit Hilfe einer Küchenmaschine oder des Handrührgeräts cremig rühren, nach und nach den Zucker hinzugeben und unterrühren.
  3. Die Eier einzeln dazugeben und weiterrühren.
  4. Mehl mit Backpulver mischen, unter die Butter-Eier Masse rühren.
  5. Wenn euch die Masse jetzt zu  fest vorkommt rührt ihr einfach noch zwei Esslöffel Milch darunter.
  6. Den Teig in die Backform geben und etwa 20 Minuten backen.
  7. Wenn der Boden fertig ist und der Teig nicht am Holzstäbchen hängen bleibt könnt ihr ihn aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  8. Ein kleiner Trick
    damit der Boden schön saftig und aromatisch ist dreht ihr den Tortenboden einfach um, so dass die weiche Seite oben ist und verteilt den Saft einer halben Orange vorsichtig darauf.
  9. Für die Creme einfach die Sahne steif schlagen (Sahnesteif am besten erst zugeben, wenn ihr die Sahne schon etwas cremig geschlagen habt.)
  10. Die Mascarpone mit Puderzucker und Orangenschale gut verrühren, dann die Sahne unterheben.
  11. Damit die Creme auch an Ort und Stelle bleibt, wenn ihr sie auf dem Boden verteilt stellt ihr einfach einen Ring um den Tortenboden, dann könnt ihr die Creme besser verteilen (am besten geht das mit einer Kuchenschaufel)
  12. Die Mango schälen, vom Kern lösen und in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden, die ihr dann wie Blütenblätter auf der Torte verteilt.
    IMG_3378
  13. Um der Torten noch einen kleinen Kick zu verleihen verteile ich  braunen Zucker auf den Mangostücken, die ich dann mit Hilfe des Bunsenbrenners karamellisiere, damit eine leichte Kruste entsteht.
  14. Mit etwas grün könnt ihr der Torte noch den letzten Schliff verleihen, was ihr dafür verwendet steht euch offen.
    Ich habe mich für gehackte Pistazien entschieden.

IMG_3384

Ich wünsche euch viel Spaß beim backen und genießen.
Eine einfache und leckere Torte, die den Sommer perfekt einläutet.
Wieso nicht einfach die ersten Sonnenstrahlen genießen und zum Kaffee und Kuchen einladen.

Bon Appetit

eure Nessa

Advertisements

2 Gedanken zu “Mango-Mascarpone Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s