Buchweizen Blinis mit Lachs

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Buchweizen Mehl
  • 200 ml Milch
  • 70 g weiche Butter
  • 3 Eier (getrennt)
  • 1/2 Päckchen Trocken Hefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • Öl zum ausbacken
  • 1 Becher Saure Sahne
  • etwas Dill
  • 2 gute Teelöffel Meerrettich
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 g Lachs

Zubereitung: 

  1. Eier trennen.
  2. Das Eiweiß mit Hilfe einer Küchenmaschine steif schlagen.
  3. Aus der Rührschüssel nehmen, in eine andere Schüssel geben und in dem Kühlschrank verstauen.
  4. Milch und Butter in einen kleinen Topf geben und bei kleiner Hitze lauwarm erwärmen.
  5. Eigelb, Trockenhefe, Buchweizenmehl, Milch, Salz und Zucker in die Rührschüssel geben (ihr müsst sie nicht waschen vorher.) und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  6. Eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  7. Eischnee unterheben.
  8. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Blinis ausbacken. (mit zwei Esslöffel, den Teig in die Pfanne geben. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn sie nicht ganz rund oder unterschiedlich groß sind.) Es kommen bei diesem Rezept ungefähr 20 Blinis bei raus.
  9. Auf einem Küchentuch das Fett abtropfen lassen.
  10. Saure Sahne mit Meerrettich, Dill, Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Einen Klecks davon auf einen Blini geben und eine kleine Lachsrose darauf legen.
    Wenn ihr wollt könnt ihr es noch mit Kresse oder Dill dekorieren.
Na was sagt ihr dazu? Sieht lecker aus, oder?
Ja, es schmeckt so gut wie es klingt.
Also los, probiert es. Entweder als kleine Vorspeise (dann reicht das halbe Rezept) oder als Abendessen.
Mit Freunden genießen!
Ich wünsche euch einen guten Appetit oder wie es auf russisch heißt Priyatnogo appetita (aus diesem Land kommen nämlich die Blinis.
Viel Spaß beim nachkochen
eure Nessa
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s