Cheesecake-Blueberry Schichtdessert

Zutaten für vier Gläser:

  • 4 bis 6 Spritzgebäcke oder andere Butterkekse
  • einen Esslöffel Butter
  • Vanillezucker
  • Zucker
  • eine unbehandelte Zitrone (Bio )
  • ein großer Becher Joghurt
  • ein Becher Schmand
  • Blaubeeren
  • und natürlich vier schöne Gläser

 

Zubereitung:

  1. Die Kekse in einen Frühstücksbeutel geben und mal so richtig verkloppen (lasst eure angestauten Aggressionen raus, haut mal richtig auf den Putz, … Ich könnte jetzt noch mehr solche Sachen schreiben, doch die wollt ihr nicht alle lesen)
  2. Lass die Butter auf dem Herd zergehen, aber nicht zu heiß werden lassen.
  3. Wenn die Butter Flüssig ist füllt ihr sie zu den zerbröselten Keksen und vermischt das ganze mit euren so lange bis eine schöne Masse entstanden ist.
  4. Füllt die Keksmasse in vier Gläser um und drückt sie schön am Boden Fest.
  5. Etwas Schale von der Zitrone abreiben.
  6. Jetzt kommen wir zum cremigen Teil.
    Den Joghurt mit dem Schmand verrühren bis die Masse schön glatt ist.
  7. Dann kommen Zucker und Vanillezucker hinzu (bei der Menge habt ihr die Qual der Wahl, denn der eine mag es eher süßer und der andere nicht.)
  8. Jetzt noch der Zitronenabrieb dazu und dann kann geschichtet werden.
  9. Verteilt ungefähr 2 Esslöffel des Joghurts auf jedes der Gläser.
  10. Dann kommt eine Schicht Blaubeeren, dann wieder Joghurt, dann Blaubeeren.
    Wie viele Schichten ihr macht überlasse ich euch.

  11. Als letzte Schicht würde ich aber Blaubeeren empfehlen, da es meiner Meinung nach am besten aussieht.
  12. Vor dem Essen würde ich unsere Gläser noch mal in den Kühlschrank stellen, denn wird nicht nur die Keksmasse so richtig fest und macht den Anschein als wäre sie ein richtiger Tortenboden, nein auch der Joghurt wird schön erfrischend.

So jetzt wisst ihr ein Käsekuchendessert dauert nicht lange. Ihr müsst noch nicht einmal den Backofen an machen. Ein leckeres, erfrischendes, fruchtiges und einfaches Dessert, welches man gut schon morgens zubereiten und Abends genießen kann.
Ich finde es ist eins der besten Desserts, wenn ihr ein Menü kochen wollt und nicht so viel Zeit habt.

Ich wünsche euch einen guten Appetit und genießt die frühherbstlichen Sonnenstrahlen
eure Nessa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s